KERNGEDANKEN

Fokussiertes und dosiertes Vorgehen steht im Zentrum

Am Anfang jedes Projekts steht der persönliche Austausch zwischen Ihnen und der dr. urs hausmann strategieberatung. Ich möchte Ihr Unternehmen und Ihre Fragestellung kennen und verstehen. Neben den projektbezogenen Zielsetzungen muss zu Beginn auch geklärt werden, was nicht zum Mandat gehört. Zudem gilt bei mir die Devise: Nur so viele Beratungsleistungen wie nötig bzw. vom Kunden erwünscht.  

 
Zuerst aufmerksames Zuhören, dann faktenorientiertes Analysieren

Eine weitere meiner Maximen lautet: solides faktenorientiertes Analysieren und Beraten statt mit Schlagwörtern blenden oder Modeströmungen aufsitzen. Scheinlösungen finden bei mir keinen Platz; ich will Substanz schaffen. Daher erlaube ich mir, bei Bedarf unbequeme Fragen zu stellen. Da jedes Unternehmen seine eigene DNA – sprich: einen unverwechselbaren Charakter – besitzt und es auch nach selbst auferlegten «Regeln» funktioniert, hat der persönliche Austausch mit den involvierten Menschen für mich grösste Bedeutung. 

 

Massanzug ist hier Standard

Jedes Mandat ist für mich ein Massanzug. Ob Strategieberatung oder eine feine eine rechtshistorische Studie – ich arbeite immer mit demselben Engagement und mit derselben Sorgfalt. Jeder Auftraggeber geniesst meine ungeteilte Aufmerksamkeit. Neben dem Blick für das grosse Ganze zählt dabei auch das Beachten von vermeintlichen Details.  


Beratung ist ein vertrauensbildender Prozess

Beim Kauf einer physischen Sache lassen sich deren Qualitäten und das damit verbundene Preis-Leistungs-Verhältnis meist leicht feststellen. Anders verhält es sich bei der Beurteilung von Dienstleistungen. Und noch anspruchsvoller ist die Beurteilung von Kopfarbeit als solche und von deren Wirksamkeit. Umso mehr liegt mir bei meiner Beratung der vertrauensbildende und offene gegenseitige Umgang am Herzen.   

 
Meine Unabhängigkeit ist unverhandelbar

«Wer zahlt, befiehlt», sagt der Volksmund. Das ist auch richtig so. Gleichwohl messe ich der eigenen Unabhängigkeit im Beratungsprozess grösste Bedeutung bei. Im Zentrum jedes Mandats steht für mich stets der Kundennutzen. Von Alibi- oder Pro-forma-Übungen halte ich mich fern.